Skip to main content
Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Wir sind gerne für Sie da!

 

Montag - Freitag 7:00 - 17:15 Uhr
Samstag 7:00 - 13:00 Uhr


Bautreff Pawella GmbH

Mozartstraße 13
46240 Bottrop
Tel. +49 2041 70629-0

Anfahrt

Ansprechpartner

Ansprechpartner

Kontaktformular

Kontaktformular

Nicht nur für Gartengeräte

10 Arten, wie Sie Ihr Gartenhaus noch nutzen können

Was haben Sie so in Ihrem Gartenhaus stehen? Die meisten nutzen es nur als Platz für den Rechen, den Rasenmäher, das Bobby-Car der Kinder und im Winter für die Gartenliegen und die ein oder andere Pflanze, die sich nicht so sehr über Minusgrade freut. Aber wir hätten da noch ein paar Ideen, was Gartenhäuser noch alles sein können, außer schnöde Gerätehäuser.

1. Gartenhaus wird zur Wellness-Oase

Warum ins teure Wellnesshotel, wenn im Garten die Sauna steht? Statt als Aufbewahrungsort für Blumenerde & Co. können Sie Ihr Gartenhaus auch als Saunahaus nutzen. Ob selbstgemacht oder als fertiges Saunahaus: Entspannung pur im eigenen Garten – ein echter Traum!

2. Stammkneipe Gartenhaus? Na klar!

2. Stammkneipe Gartenhaus? Na klar!

Eine gut ausgestattete Bar, eine Dart-Scheibe, ein paar Bierbänke – fertig ist der eigene Partyraum! Je nach Größe des Gartenhauses und Partytyp darf natürlich auch die Lounge-Einrichtung oder der Kicker nicht fehlen. Damit steht der nächsten Gartenparty nichts mehr im Weg.

3. Verwirklichen Sie sich selbst in Ihrem Garten-Atelier!

Sie lieben es, zu malen, sind leidenschaftlicher Töpfer oder nähen Ihre eigene Kleidung? Wer kreativ arbeitet, braucht nicht nur Inspiration, sondern auch die nötige Ruhe. Mit einem Gartenhaus, das Sie ganz auf Ihr Hobby abstimmen, schaffen Sie sich den perfekten Rückzugsort für Ihre Leidenschaft.

4. Heimwerker-Paradies

Sagen Sie "Tschüss" zum kleinen Werkzeugkasten, der traurig in der Ecke steht und “Hallo” zu Ihrer eigenen kleinen Werkstatt. Das Gartenhaus ist der perfekte Ort für Ihre Werkbank. Wenn die Wand eh schon zum Aufhängen von Rechen und Heckenschere genutzt wird, stören da auch Hammer, Akkuschrauber und Säge nicht. In Ihrer Garten-Werkstatt haben Sie genug Platz für Ihre Heimwerkerprojekte. Hier können Sie sich austoben, ohne jemanden zu stören.

6. Arbeiten im Garden Office

6. Arbeiten im Garden Office

Ab in die Arbeit und raus zur Terrasentür? Wer eine strikte Trennung von Arbeit und Freizeit möchte oder Kinder hat, für den ist Home Office oft das Grauen. Die Lösung: daheim arbeiten, aber auch gleichzeitig nicht. Verwandeln Sie Ihr Gartenhaus ins Home Office. So müssen Sie tatsächlich “das Haus verlassen”, wenn die Arbeit beginnt und Sie kommen wieder heim, wenn Feierabend ist. Die Mittagspause im Grünen zu verbringen war nie leichter!

7. Home Gym statt Fitnessstudio

Teure Monatsgebühren, das Lieblingsgerät immer besetzt, blöde Blicke… Es gibt vieles, was manche davon abhält, im Fitnessstudio zu trainieren. Aber daheim im Wohnzimmer zwischen Couch und Esstisch die Yogamatte ausrollen? Wie wäre es stattdessen mit einem privaten Fitnessstudio im eigenen Garten? In Ihrem eigenen Garden Gym können Sie sich jederzeit sportlich verausgaben – egal, ob an Ihren Lieblingsgeräten oder auf der Yogamatte. Das Beste: Sie sparen nicht nur die monatlichen Beiträge, der Weg zum Trainingsraum ist auch so kurz, da überwindet man den inneren Schweinehund viel leichter!

8. Indoor-Spielplatz für Vierbeiner

Hund, Katze, Meerschweinchen und Co. sind meist nicht nur Haustiere, sondern echte Familienmitglieder. Und wie jedes Familienmitglied dürfen auch Ihre Vierbeiner einen eigenen Raum haben. Wie wäre es denn, wenn Sie Ihr Gartenhaus in ein Katzenparadies mit Kratzbaum, Spielzeug und Co. verwandeln? Oder einen großzügigen Stall für Meerschweinchen mit anschließendem Freilauf?

10. Spielzimmer für den Nachwuchs

Ein Raum nur zum Toben, voller Legosteine und anderer Spielsachen? Wer hat als Kind nicht davon geträumt, ein eigenes Spielzimmer zu haben. Noch besser: ein eigenes Spielehaus – zum Beispiel im Gartenhaus! Denn: Wer schon mal barfuß auf einen Legostein getreten ist, weiß: Die Dinger sind am besten in einem zweiten Haus aufgehoben und nicht auf dem Wohnzimmerboden.